Uhrenbeweger Modalo Magma MV3

Modalo Magma MV3 für 2 Automatikuhren
Sowohl für Einsteiger als auch für alle, die bereits die zweite Automatikuhr besitzen, geeignet

Uhrenbeweger Modalo Magma MV3 im neuen Design

Uhrenbeweger Test: der Modalo Magma MV3 ist ideal für kleinere Sammlungen

Uhrenbeweger Test: der Modalo Magma MV3 ist ideal für kleinere Sammlungen

Seit Anfang des Jahres 2016 begeistert der Uhrenbeweger Magma MV3 in neuem Design die Kunden des Herstellers Modalo. Eine einzigartig gelungene Kombination aus moderner Technik und elegantem Holzdesign bestätigt den typischen luxuriös klassischen Stil des Herstellers.

Um den hohen Ansprüchen seiner Kunden gerecht zu werden, verwendet Modalo zur Fertigung des Magma MV3 massives Holz aus Neuseeland. So sind auch dank der qualitativ hochwertigen Herstellung in Handarbeit eine lange Haltbarkeit und Stabilität sichergestellt. Besonders elegant wirkt die in 10 Schichten aufgetragene Lackierung mit schwarzem Klavierlack.

Elegante Front und Schutz für ihre hochwertigen Automatikuhren zugleich

Einen schönen Kontrast zur übrigen Oberfläche zeigt die elegante Frontblende des Modalo Magma MV3 in ansprechender Makassar Optik. Gelungen bestätigt wird das gute Aussehen bei gleichzeitig gelungener Funktionalität durch die Front des Uhrenbewegers mit ihrer konvex geformten Staubschutzscheibe. Diese sorgt für uneingeschränkten Sicht ins Innere des Gehäuses und den Blick auf die Automatikuhren, verhindert aber gleichzeitig, dass Feuchtigkeit, Staub oder Schmutz eindringen können. Die inneren Wandflächen sind mit hochwertigem Kunstleder bezogen. Dadurch bekommt das Design der Modalo Magma MV3 einen passend modernen Touch.

In Anbetracht all dieser Eigenschaften fällt es dem Uhrenbeweger nicht schwer, als echtes Premium Gerät jeden Uhrenliebhaber von sich zu überzeugen.

Test: Modalo Magma MV3 mit perfekter Funktionalität

Nicht nur das überzeugende Design des Modalo Magma MV3 prägt den Charakter des Uhrenbewegers. Vielmehr bedarf es einer hohen Funktionalität und einer langen Haltbarkeit, um das Gerät dank der passenden technischen Komponenten zu dem zu machen, was den Anforderungen der Kunden entspricht.

Als Basis benötigt der Uhrenbeweger einen antriebsstarken Gewindemotor, der für die stetige Bewegung der eingelagerten Automatikuhren verantwortlich ist. Beim Magma MV3 hat dieser Motor zudem den großen Vorteil, dass er extrem leise arbeitet. Damit kann er fast überall abgestellt werden, ohne zu stören, selbst während der Nacht im Schlafzimmer.

Modalo Magma MV3 für 2 Automatikuhren
Sowohl für Einsteiger als auch für alle, die bereits die zweite Automatikuhr besitzen, geeignet

Einstellbare Rotationsversionen und Drehfrequenzen

Mit den Rotationsversionen rechtsdrehend, linksdrehend und alternierend ist der Uhrenbeweger optimal ausgestattet, um jede Automatikuhr erfolgreich in Betrieb zu halten. Aber auch die jeweilige Drehfrequenz muss zu jeder eingelagerten Uhr passen. Daher sieht Modalo vor, dass individuell zwischen 650 und 1000 Umdrehungen pro Tag für jeden der beiden Drehteller festgelegt werden kann.

Bedienungsfreundlich und komfortabel

Der Hersteller Modalo hat bei der Planung und Fertigung des Magma MV3 darauf geachtet, die Bedienung und den Komfort des Uhrenbewegers optimal dem aktuellen Stand der Technik anzupassen. Die Erfahrung hatte gezeigt, dass die bisherige Austattung früherer Geräte mit kleinen Knöpfchen, winzigen Hebelchen und oft schlechten Beschriftungen das Hantieren für die passenden Einstellungen schwer und unsicher macht.

Neuseelandholz, hochwertig verarbeitet. Bietet Schutz und ist ein Hin-Gucker

Neuseelandholz, hochwertig verarbeitet. Bietet Schutz und ist ein Hin-Gucker

Klassisches Design trifft auf Moderne

Die gelungene Alternative ist ein modernes LCD-Display mit Touchscreen, das es zusammen mit einem Drehregler ermöglicht, sämtliche Einstellungen und Abläufe bequem und sicher vorzunehmen bzw. zu steuern. Dank einer Hintergrundbeleuchtung fällt dies auch bei nur schwachem Licht nicht schwer.

Um die eingelagerten Automatikuhren ständig in Betrieb zu halten, ist im Lieferumfang des Modalo Magma MV3 ein Netzteil enthalten, das den Betrieb über die normale Stromzufuhr ermöglicht. Alternativ ist auch der Betrieb mittels Batterie vorgesehen.

Modalo Magma MV3: Sicherer Halt für exklusive Uhrensammlung

Auf jeweils einem Kissen mit Schnellspanner werden die Automatikuhren über den Drehtellern fixiert. Das Platzangebot im Uhrenbeweger Modalo Magma MV3 ist so ausgerichtet, dass auch größere Uhren eingelagert und in Betrieb gehalten werden können. Die Höchstmaße sind ein Durchmesser der Uhr von 60 mm und eine Ziffernblattbreite von 21 mm.

Mit einem Gewicht von bis zu 400 Gramm erfüllen die meisten Uhren die notwendigen Anforderungen. Das gleiche gilt auch für Armbandlängen von 15 cm bis 21 cm.

Alles in Allem ein sehr gelungener Uhrenbeweger. Im Test hat uns sowohl die moderne Technik beim Modalo Magma MV3 überzeugen können, als auch das großzügige Platzangebot für ihre Uhrensammlung.

Modalo Magma MV3 für 2 Automatikuhren
Sowohl für Einsteiger als auch für alle, die bereits die zweite Automatikuhr besitzen, geeignet

Für die ersten Uhren ist dieser Uhrenbeweger bestens geeignet. Mit einem Preis von ca. 299,- Euro findet der Sammler mit dem Modalo Magma MV3 eine sehr gute Lösung zum Einstieg.

Alle Vorteile zusammengefasst:

  • Neuseelandholz hochwertig verarbeitet
  • Intelligente Einstellungsmöglichkeiten
  • LCD Display mit Touchbedienung
  • Ideal für kleinere Sammlungen
  • Netz- oder Batteriebetrieb ist beim Modalo Magma MV3 möglich
  • Geräuscharmer Motor im Inneren
  • Dient als Schutz und optisch zugleich für ihre Uhren

Kommentar

  • Ich habe mir eine Ebel Automaticuhr gekauft, das ist meine zweite.Automaticuhr.
    Mich reitzt der Kauf eines Uhrenbewegers. Wenn der Preis nicht so hoch wäre, würde ich mir den MOLDALO MAGMA MV 3 kaufen.
    Können Sie mir im Preis entgegenkommen???

Kommentar verfassen